Teichzubehör und Teichbedarf Shop

Wie Algenwachstum sinnvoll begrenzen oder verhindern?

Algen im Gartenteich sinnvoll begrenzen

Schwebealgen, Fadenalgen und Schleimalgen sind im Gartenteich notwendig. Wachsen sie aber massenhaft, stören sie das biologische Gleichgewicht im Gartenteich. Grundsätzlich gilt: je höher die Sonneneinstrahlung und der Nährstoffgehalt im Wasser ist, desto stärker wachsen Algen im Gartenteich. In einem ausbalancierten Teich sind Algen der wichtigste Sauerstofflieferant. Ohne Algen würde kein Leben auf der Erde möglich sein. Schließlich gewinnt die Atmosphäre ihren Sauerstoff aus mehr als 90% über die Algen in den Weltmeeren. Überall, selbst in klarem Wasser, befinden sich Algen. Sie sind das erste Glied in der Nahrungskette und bieten die Nahrungsgrundlage für das Leben im Gartenteich. Um Algen auch langfristig unter Kontrolle halten zu können, sollte man zunächst einmal ihre Aufgabe verstehen.

Gründe für zu starkes Algenwachstum

Die gelösten Nährstoffe im Wasser werden von den Algen für ihr Wachstum genutzt. Kohlenstoff, Phosphate und Stickstoff führen zu einer deutlichen Algenvermehrung im Gartenteich, insbesondere die Schwebealgen, die das Wasser im Teich grün einfärben, vermehren sich unter solchen Bedingungen sehr rasch. Mikro- und Makroorganismen lassen sich in einem gut funktionierenden Biotop milliardenfach finden. Alle ernähren sich vorzugsweise von Schwebealgen. Sollten diese Kleinstlebewesen allerdings aussterben, bleibt für die Alge kein natürlicher Feind übrig, der sie verzehrt und damit unter Kontrolle hält. Das Resultat ist die ungehinderte Vermehrung der Algen im Gartenteich. Sehr anfällig für Veränderungen in den Wasserparametern sind die Milliarden Mikro- und Makroorgansimen. Schwanken die pH-Werte (<7 und >9) zu stark, kommt es zwangsweise zum Aussterben der Kleinstlebewesen. Im Anschluss daran kann sich Alge unkontrolliert ausbreiten und das gesamte Ökosystem des Gartenteiches in Mitleidenschaft ziehen.

Nachhaltige Teichpflege schützt vor Algenproblemen

Die nachhaltige Teichpflege ist selbstverständlich ein enorm relevanter Bestandteil, damit das Biotop zukünftig in Balance funktionieren kann. Zunächst einmal müssen dem Gartenteich etwa alle 6 Wochen Phosphate entzogen werden. Ist der Algenbefall zu hoch, müssen zunächst einmal diverse Schritte vorgenommen werden, um den massiven Algenbefall reduzieren zu können. Am 1. Tag im besten Fall vormittags, werden die Wasserwerte mit Tripond Teich Stabil (1kg/10.000 Liter) stabilisiert. Am 2. Tag sollten ebenfalls vormittags die pH-Werte kontrolliert werden. Wenn der pH-Wert bei 8,5 liegt wird Tripond Algen Stop auf die Teichoberfläche eingegossen. Hier nimmt man einen Anhaltswert von (1 Liter/20.000 Liter). Wenn der pH-Wert bei 9 liegt, kann Tripond pH-Minus in kleinen Dosen, bis der pH-Wert auf ca. 8 ist, eingesetzt werden. Erst im Anschluss daran sollte Tripond Stop auf die Teichoberfläche eingegossen werden. Am 3. Tag werden ebenfalls am Vormittag die Schritte von Tag 2 wiederholt. Am 4.Tag wird mit Tripond Phosphat-Minus die Teichoberfläche zur Vorbeugung der Fadenalgenbildung eingestreut.

Tripond Algen-Stop 1000ml für 20m³

Tripond Algen-Stop 1000ml für 20m³
  • Schnelle Hilfe bei Schwebealgen

Femanga Algen Stop Spezial 1000 ml

Femanga Algen Stop Spezial 1000 ml
  • Femanga Algen Stop Spezial 1000 ml gegen Blau- und Schmieralgen
  • Auch für Wirbellose geeignet!
  • Femanga Algenstop Spezial vernichtet schonend alle Blau und Schmieralgen im Aquarium.
  • ACHTUNG Kennzeichnung gemäß EU-Richtlinie 98/8 EG: Biozidprodukte vorsichtig verwenden! Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen!
  • Wirkstoff: Salicylsäure 25mg/100ml

Femanga Algen Stop Marine 500 ml

Femanga Algen Stop Marine 500 ml
  • <p><span style="font-size: x-small;" size="2">Gruene Fadenalgen sind im Meerwasseraquarien zwar erwuenscht, doch wenn der Algenwuchs irgendwann ueberhand nimmt, ueberzieht er die wirbellosen Tiere und kann diese ersticken. </span></p> <p><span style="font-siz

Aquaforte Alg-Stop Anti-Fadenalgenvernichter, 5 kg, Pulver

Aquaforte Alg-Stop Anti-Fadenalgenvernichter, 5 kg, Pulver
  • Hilft zuverlässig gegen Fadenalgen!
  • Für Koi- und Schwimmteiche geeignet
  • Enthält keine Ammoniumverbindungen oder Metallsalze
  • Absolut unschädlich für Mensch, Tier, Pflanzen und alle Teichbewohner
  • In flüssiger sowie Pulverform erhältlich

Femanga Algen Stop Marine 1000 ml

Femanga Algen Stop Marine 1000 ml
  • Femanga, Algen Stop Marine, 1000 ml
  • Femanga Algenstopp! Marine ist ein natürliches Mittel und drängt die Fadenalgen sicher auf ein natürliches Maß zurück, ohne Fische und Blumentiere zu schädigen.
  • Biozidprodukte vorsichtig verwenden! Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen!

API "Prevent Algae Algen-Kontrolllösung fürs Aquarium, 237 ml

API "Prevent Algae Algen-Kontrolllösung fürs Aquarium, 237 ml
  • Für Süßwasser- und Meerwasseraquarien geeignet.
  • Verhindert Aquariumalgen und grünes Wasser.
  • Verbraucht den Nährstoff, der Algen und grünes Wasser verursacht.
  • Sicher für alle Fische und Wasserlebewesen bei bestimmungsgemäßem Gebrauch.

TRIPOND Algen-Stop 5.000 ml

TRIPOND Algen-Stop 5.000 ml
  • Schnelle Hilfe bei Schwebealgen

AquaForte Alg-Stop Anti-Fadenalgenmittel 5 Kg Pulver Algenvernichter Algen Weg klares Wasser Faden Algen

AquaForte Alg-Stop Anti-Fadenalgenmittel 5 Kg Pulver Algenvernichter Algen Weg klares Wasser Faden Algen
  • Verwendung und Dosierung:
  • Startdosierung: Im ersten Monat alle 10 Tage 100 Gramm pro 3.000 Liter Teichwasser verwenden. Danach dosieren Sie für den Unterhalt
  • mindestens 1 x monatlich 100 Gramm pro 3.000 Liter Teichwasser. Alg-Stop gleichmässig über die Teichoberfläche verteilen. Abgestorbene
  • Algen bitte manuell entfernen und den Filter regelmässig reinigen.

Algen-Stop 1L *283075*

Algen-Stop 1L *283075*
  • hochwirksames chlorfreies Mittel zur Algenbekämpfung
  • Algenschutz s schaumfrei 1,0 l von myPOOL
Preise ggf. geringfügig verzögert und abweichendZuletzt aktualisiert am: 21.10.2018 um 01:54 Uhr.